E-BikeS - POWER WENN ES
DRAUF ANKOMMT

Mit Hilfe der modernen E-Bikes lassen sich auch so manche Anhöhen gemütlich erreichen.
Ausgerüstet mit einem umweltfreundlichen Elektromotor und einem Hochleitstungsakku verstärkt das
E-Bike die Tretkraft des Radlers um bis zu 150%.

  • Express Service inkl. komplette Systemdiagnose mittels Diagnosetool
  • Softwareupdate
  • Fehlercodes über Fehlerspeicher auslesen und löschen

Alle Serviceoptionen und Preise hier

E-Bike Quick Check

  • Software Update
  • Beseitigung von störenden Fehlercodes
  • optimierte Leistungsabgabe über den gesamten Drehzahlbereich
  • Speziell bei älteren Systemen bewirkt ein Update oft eine optimierte Leistungsentwicklung
Bei folgenden Akkusystemen kann der Quick-Check durchgeführt werden: Bosch, Shimano STEPS, Panasonic, BoniX

jetzt nur € 29,99

E-BIKE VS.
PEDELECS

Genaugenommen werden Fahrräder, bei denen sich erst mit dem Tritt in die Pedale der Elektromotor zuschaltet und bis zu einer Geschwindigkeit von 25 km/h den Fahrer unterstützt, als „Pedelecs“ bezeichnet.
Anders bei „E-Bikes“, wo die Motorunterstützung durch Gasgeben, also unabhängig vom Treten des Fahrers erfolgt.

Genesis ePro MTB 4.8, Pedelec eMountainbike 29“

Top eMTB mit semi-integrierter Akku-Aufnahme und kraftvoller Bosch CX Drive Unit mit 75Nm Drehmoment. Ein breites Spektrum an Gängen steht mit der 11-fach-Schaltung
Shimano XT zur Verfügung. Übersichtliches Intuvia Display mit eMTB Modus.

eLite MTB 2.8 Lady,
Pedelec eMountainbike 27,5"

Sportliches Damen eMTB mit Bosch Performance CX Line und dem einfach zu bedienenden Purion Display. Die fein dosierte Unterstützung, die angepasste
Rahmengeometrie, und die große Bandbreite an
Gangwechsel garantieren maximalen Fahrspaß.

eLite MTB 1.8, Pedelec eMountainbike 29"

29" eMountainbike mit 500Wh Bosch Performance
CX Line. Mit einem maximalen Drehmoment von
75Nm schiebt diese Drive Unit kräftig nach vorne.
Einfachste Bedienung des Purion Bordcomputer per
Daumenklick.

Display: Purion LCD

DIE RICHTIGE WARTUNG VON AKKUS

  • Den Akku die ersten 3 Mal vollständig aufladen und ganz leer fahren
  • Die optimale Umgebungstemperatur beim Aufladen liegt zwischen 10 °C und 30 °C
  • Den Akku vor dem Aufladen auf Zimmertemeratur bringen
  • Im Sommer das E-Bike während Pausen in den Schatten stellen und nicht in Autos lagern, die in der prallen Sonne stehen
  • System-Updates regelmäßig druchführen


TIPPS FÜR EINE OPTIMALE REICHWEITE DES AKKUS:

  • Die Trittfrequenz sollte über 50 Umdrehungen pro Minute betragen
  • mitgeführtes Gepäck minimieren
  • Immer mit dem max. zulässigen Reifendruck fahren
  • Motorleistungsanzeige beachten – je länger der Balken, desto höher der Stromverbrauch
  • Passen Sie die Gangschaltung dem Gelände und Ihrer Geschwindigkeit an.

UNSERe INSIDER TOUREN TIPPs FÜR E-Biker:

Schönjochrunde

Die Schönjochrunde lehnt sich in der oberen Hälfte des Anstiegs hinauf zum Fisser Joch an die Streckenführung der Schönjoch Trophy an.

Für die Auffahrt sind Steherqualitäten gefragt, denn längere Fahrpassagen, während denen man sich erholen kann, sind Mangelware. Der Grund warum die Schönjochrunde als schwer zu meisternde Strecke einzustufen ist, zeigt sich dann aber auch an der bis zu 27% steilen, schlecht befestigten sowie schottrigen Abfahrt vom Fisser Joch hinunter zur Talstation des Plazörliftes.

Dafür kann man danach die sehr schöne Abfahrt mit wiederholt schönem Ausblick auf den Venet und die Lechtaler Alpen genießen. Vorbei an Rabuschl geht es auf einem guten und schön ausgebauten Weg hinunter nach Fiss.

Facts:

Start: Fiss (1.408 m)
Ziel: Fiss (1.408 m)
Länge: 25,6 km
Dauer: ca. 3 Stunden
Max. Steigung: 14%
Aufstiegsmeter: 1.082 m
Abstiegsmeter: 1.082 m
Höchster Punkt: 2.432 m
Tiefster Punkt: 1.408 m

Asphalt: 4,9 km
Waldweg: 13,6 km
Schotter: 7,1 km

Hütten Tour (Geführte Tour)

Geführte E-Bike Tour mit einem geprüften Mountainbike Guide von Intersport Pregenzer.

Fiss, Cafe Obladis , Neuegg Schöne Aussicht,
Frommes Alp, Steinegg, Kuhalm, Möseralm, Fiss.
Die Route führt durch die Fisser Blumenwiesen am Falterjöchl vorbei bis zum Cafe Obladis. Von dort geht es weiter bis zum Neuegg und zur „Schönen Aussicht“ hier befindet sich ein Aussichtsturm von dem man den Panoramablick in Richtung Nordost genießen kann (Lechtaler Alpen).

Nach dem Genuß der Aussicht führt die Route ein kleines Stück wieder zurück. Von nun an geht es nur mehr aufwärts, das mit dem E-Bike natürlich keine Probleme verursachen wird. Wir passieren den Grill und Spielplatz Rabuschl und treten weiter
bis zur Frommes Alp. Hier legen wir eine 1 stündige Pause ein.

Frisch gestärkt treten wir in Richtung Steinegg (Mittelstation Schönjoch Bahn). Von der Terrasse vom Wirtshaus Steinegg haben wir wiederum einen tollen Panoramablick in Richtung Süden (Ötztaler Alpen).

Zum Abschluss führt die Route über die Kuhalm zurück nach Fiss.

Facts:

Start: 10.00 Uhr bei Intersport Pregenzer
Länge: 23 km
Dauer: ca. 5 Stunden
Höhenmeter: ca. 520 m

Mindestteilnehmer:
 4 Personen
(inkl. technische Einschulung)
Voraussetzungen: für geübte Bikder
Mitzubringen:
- Radbekleidung
- Regenbekleidung
- gutes Schuhwerk
- Trinkflasche
- Rucksack

Kosten: 
€ 55,- inkl. E-MTB
€ 30,- exkl. E-MTB

Helmpflicht!
Teilnahme auf eigene Gefahr!

für Buchungen kommen sie einfach vorbei oder rufen sie uns an:
INTERSPORT PREGENZER
Seilbahnstrasse 42, 6533 Fiss
Tel.: + 43 (0)5476 200 86
office@intersport-pregenzer.com

(Wir sind direkt bei der Talstation Fiss zu finden!)